So bastelst du ganz besondere Kastanienmännchen!

Kastanienmännchen

Der goldene Herbst in schon seit ein paar Wochen in Deutschland angekommen. Jetzt geht es ans Basteln für die Herbstdekoration. Auch hier lassen sich Kinder sehr gut mit einbeziehen. Gerade im Herbst eignen sich Kastanien perfekt als Bastelutensil. Wieso nicht einen gemütlichen Spaziergang nutzen, um ein paar Kastanien zu sammeln? Ganz einfach lassen sich dann nach dem Trocknen süße Kastanienmännchen und –Tierchen basteln.

Jetzt erfährst du, wie du mit deinem Kind ganz einfach aus langweiligen Kastanien süße Tierchen zaubern kannst.

Das Trocknen

Das wichtigste vor dem Basteln ist das Trocknen der Kastanien. Also einfach im Wald die schönsten aussuchen und in einem möglichst trockenen Raum auf einem Stück Zeitung ausbreiten. Innerhalb weniger Tage sollten die Kastanien dann getrocknet sein.

Materialien

Mit wenigen Materialen kannst du dann lustige Kastanienmännchen basteln. Du benötigst nur deine bereits getrockneten Kastanien, einen kleinen Handbohrer und Zahnstocher oder Streichhölzer. Zusatzmaterial können Wackelaugen, Federn, Eicheln und buntes Papier sein, mit denen ihr eure Männchen noch zusätzlich verschönern könnt.

Spaß auch für die Kleinen

Gerade weil das Basteln so einfach geht, ist es die perfekte Möglichkeit auch kleinere Kinder mit in die Kreativarbeit einzubeziehen. Das Basteln macht nicht nur den Großen, sondern auch den Kleinen Spaß. Vor allem bei Kindern fördert das filigrane Arbeiten die Feinmotorik und auch die Kreativität kann hier um einiges verbessert werden.

So geht´s!

Mit dem Handbohrer bohrst du die gewünschten Löcher in die Kastanie vor, um deinem Kind das Reinstecken der Zahnstocher zu erleichtern. Dann sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und ihr könnt aus vielen verschiedenen Kastanien eure Wunschtiere basteln.

Im Folgenden stellen wir dir einige Anleitungen für verschiedene Kastanienmännchen vor!

Das typische Männchen

Für das typische Männchen brauchst du lediglich sechs Kastanien. Eine große Kastanie stellt den Körper deines Männchens da. Eine kleine Runde soll der Kopf sein, der später noch mit Augen verziert wird und für die Füße und Hände benötigst du vier kleine flache Kastanien.

  1. Als erstes bohrst du 5 Löcher in deine große Kastanie, diese solltest du vorher mit einem Edding anzeichnen, um dich nicht zu verbohren.
  2. In die Löcher steckst du dann die Zahnstocher.
  3. In der oberen Seite der großen Kastanie sollten 3 Löcher sein. Auf den mittleren Zahnstocher steckst du dann den Kopf des Männchens. Natürlich sollten auch die kleinen Kastanien schon vorgebohrt sein.
  4. Die vier weiteren Zahnstocher stellen die Arme und Beine deines Männchens da. Auf diese steckst du dann die restlichen Kastanien.
  5. Und fertig ist dein Männchen, dass du dann noch mit Wackelaugen perfektionieren kannst.

Die Kastanienschlange

Für die Schlange kannst du so viele und unterschiedliche Kastanien verwenden wie du willst. Der Größe geordnet verbindest du sie dann, mithilfe der Zahnstocher, miteinander. Schon lässt sich eine Schlange erahnen. Die größte Kastanie stellt den Kopf deiner Schlange dar. Diesen verzierst du dann noch mit Augen und einer Zunge, die du dir ganz einfach aus einem Stück Papier basteln kannst. Und schon hast du eine Kastanienschlange gebastelt.